+++ Diese Seite befindet sich in Bearbeitung +++

Die Links zu den einzelnen Büchern funktioniren noch nicht.

 

"Luzi... du bist einfach zu...zu NETT!"

Luzifer junior Band 1
Zum Buch

"Das nervt ganz schön, dieses Lernen. Warst du auch mal auf der Schule?“

Luzifer Junior Band 2
Zum Buch

"Eins steht fest, kampflos werde ich denen die Hölle nicht überlassen!"

Luzifer Junior Band 3
Zum Buch

"Dann kann also keiner von uns französisch. Das dürfte schwierig werden in Frankreich.“

Luzifer Junior Band 4
Zum Buch

"Äh ... Du willst doch nicht wirklich den Wischmopp mit in die Schule nehmen, oder?“

Luzifer junior Band 5
Zum Buch

"Ihr könnt doch zu eurem eigenen Opa nicht so gemein sein.“

Luzifer Junior Band 6
Zum Buch

"Cornibus mag Pampel. Pampel nicht anschreien. Pampel schön rot. Aber nicht immer.“

Luzifer Junior Band 7
Zum Buch

"Ich kann es kaum erwarten, das wird nämlich meine allererste Party überhaupt."

Luzifer Junior Band 8
Zum Buch

"Das ist der liebliche Duft eines brennenden Mathebuchs. Der beste Duft der Welt."

Luzifer junior Band 9
Zum Buch

Seid gespannt auf die Fortsetzung!

Luzifer Junior Band 10

Luzifer Junior von Beststeller-Autor Jochen Till, illustriert von Raimund Frey: Die Serie um den Sohn des Teufels, der viel zu nett für die Hölle ist, geht schon bald in die zehnte Runde und ist äußerst beliebt bei jungen und auch älteren Lesern.

Luzifer junior lebt als Sohn des Teufels in der Hölle und soll den „Laden“ einmal übernehmen. Pech nur, dass sein Papa findet, Luzie sei für den Job noch viel zu lieb. Prompt schickt er ihn zum Praktikum auf die Erde. Denn wo bitte schön kann man das Bösesein besser lernen, als bei den Menschen? So landet Luzie im Sankt-Fidibus-Institut für Knaben. Da soll er sich bei Torben und seiner Bande abgucken, wie man so richtig fies und gemein sein kann. Die Frage ist nur, ob Luzie das überhaupt will!

Was für ein geniales Buch. Mein Junior hasst Lesen. Wir haben schon alle möglichen Themen versucht um es ihm schmackhaft zu machen, aber vergebens. Luzifer Junior mit seinem Hausdämon Cornibus hat ihn in seinen Bann gezogen. Nicht nur, dass er das Buch in den Pfingstferien innerhalb einer guten Woche durch hatte, er hat es auch noch in der Schule vorgestellt und dafür reine glatte 1 bekommen. Das hat ihn so angespornt, dass er nun bei Band 5 ist. Ich empfehle es allen Eltern, die Humor haben, ihren Kindern das Lesen schmackhaft machen wollen und vielleicht selbst nicht in eine Schublade passen. Und wer Hörbücher mag, sollte sich Band 1-5 auch noch von Christoph-Maria Herbst vorlesen lassen - nach dem Selbstlesen 😉

Sabine_Herdin, Lovelybooks

Diese Website braucht Cookies für eine optimale Darstellung.